Drucken

Marnitzmassagen

Das von Dr. H. Marnitz entwickelte komplexe Therapiekonzept
für alle Erkrankungen des Bewegungsapparates unterscheidet
sich von der klassischen Massage durch
spezielle Grifftechniken sowie der Integration von
"manuellen Techniken" und bewegungstherapeutischen
Maßnahmen. Die Marnitz Massage wird mit den Fingerkuppen
oder mit dem Daumen ausgeführt und mit kleinflächigen,
punktförmigen Griffen dringt der Therapeut langsam in die
tieferen Gewebsschichten ein. Bereits durch relativ geringe
Dehn- und Zugreize kann dabei eine ausreichende therapeutische
Wirkung auf das Bindegewebe erzielt werden.
Eine Kombination der Marnitz Massage aus Mobilisationen,
Deh-nungen und Bewegungstherapie macht diese Behandlungsform
zur komplexen Behandlung.